21:52 23 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    1652
    Abonnieren

    Die kurdische Volkswehr hat eine Aufklärungsdrohne der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) östlich von Mossul abgeschossen, wie die Pressestelle des Peschmerga-Ministeriums des Irakischen Kurdistans gegenüber der Agentur RIA Novosti mitteilte.

    „Östlich von Mossul hat die Volkswehr mithilfe von Schusswaffen eine Drohne der IS-Kämpfer abgeschossen. Die Kämpfer setzen Drohnen zur Aufklärung und Überwachung unserer Stellungen und Verlegungen ein“, verlautete es aus dem Pressedienst.

    Derzeit untersuchen die Experten die abgeschossene Drohne, hieß es weiter.

    Die irakische Armee hatte am 17. Oktober eine Operation zur Befreiung Mossuls begonnen. Kurdische Peschmerga und die US-Luftwaffe unterstützen die Offensive. Die zweitgrößte Stadt des Landes mit mehr als 1,3 Millionen Einwohnern steht seit 2014 unter Kontrolle der IS-Terroristen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    So viele IS-Terroristen kämpfen in Mossul – Angaben der irakischen Armee
    Anti-IS-Offensive: 2.000 Iraker verließen umkämpftes Mossul - Uno
    Schlacht um Mossul entscheidet über Verbleib des IS im Irak
    Mossul-Offensive: US-Strategie führt in Katastrophe
    Tags:
    Stellung, Abschuss, Drohne, Peschmerga, Terrormiliz Daesh, Mossul