06:32 22 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    115149
    Abonnieren

    Weder Kämpfern noch Zivilisten ist es am dritten Tag der humanitären Pause gelungen, Ost-Aleppo zu verlassen, wie ein Korrespondent von RIA Nowosti vor Ort mitteilt.

    Die Lage an den humanitären Korridoren im Bezirk Bustan Al-Qasr war am Samstag ruhig. An den Übergängen hielten alle Dienste in voller Bereitschaft Wache. Während des ganzen Tages wurden Kämpfer und Zivilisten dazu aufgerufen, zum friedlichen Leben zurückzukehren und die humanitäre Pause zu nutzen.

    Am ersten Tag der Waffenruhe gerieten die Korridore in Bustan Al-Qasr unter Mörserbeschuss. Dabei wurde ein syrischer Soldat verletzt. Unter anderem wurde bekannt, dass Kämpfer Demonstranten beschossen hatten, die durch den Übergang in Bustan Al-Qasr kommen wollten. Mehrere Menschen wurden verletzt.

    Verschiedenen Angaben zufolge befinden sich rund 7.000 Terroristen aus diversen Gruppierungen in den östlichen Vierteln von Aleppo.

    Zuvor hatte ein Bewohner von Ost-Aleppo gegenüber RIA Nowosti gesagt, Terroristen der Dschebhat an-Nusra würden seit zwei Tagen die Ausgänge zu den humanitären Korridoren blockieren und damit drohen, jeden zu erschießen, der zu fliehen versuche.

    Die humanitäre Pause ist am 20. Oktober um 08:00 Uhr Ortszeit in Kraft getreten. Acht Korridore sind vorgesehen – sechs für Zivilisten und zwei für Kämpfer – durch welche man die Stadt verlassen kann.

    Die russischen und die syrischen Luftstreitkräfte hatten bereits am Dienstag ihre Angriffe auf die Stellungen der Terroristen eingestellt, um die umkämpfte Stadt auf die großangelegte Feuerpause vorzubereiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angriff auf Aleppo: Russland nennt Schutzbehauptung aus Belgien „nichtig“
    An-Nusra-Front lehnt Abzug aus Aleppo ab
    Generalstab: 1200 Terroristen holen zu Angriff auf Aleppo aus
    Russland zeigt Botschafter Beweise für belgische Luftangriffe bei Aleppo
    Tags:
    Zivilisten, Kämpfer, humanitäre Pause, Syrien, Aleppo