03:42 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 221
    Abonnieren

    Bei einem Anschlag auf eine Polizeiakademie in der pakistanischen Stadt Quetta sind mindestens 48 Menschen getötet und über 100 verletzt worden, wie Reuters unter Berufung auf Krankenhausangaben meldet.

    Am Montagabend sind demnach rund 200 in dem Ausbildungszentrum stationierte Rekruten als Geiseln genommen worden. Nach Angaben der Provinzregierung hatten fünf bis sechs Bewaffnete die Polizeischule angegriffen, so der Reuters-Bericht. Erst nach fünf Stunden habe die Polizei die Lage unter Kontrolle bringen können.

    Augenzeugen zufolge war einer der Attentäter tot aus dem Zentrum gebracht worden.

    Zu dem Anschlag bekannte sich offenbar zunächst niemand.

    Die Stadt Quetta liegt im Südwesten Afghanistans. Sie galt lange Zeit als Hochburg der afghanischen Taliban.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Pakistan: Explosion in Quetta fordert 40 Tote und über 50 Verletzte
    „Allah Akbar“: Dutzende Tote nach Selbstmordanschlag in Moschee in Pakistan
    Pakistan: Selbstmordattentat in Gerichtsgebäude fordert 10 Tote und 40 Verletzte
    Tags:
    Geiselnahme, Anschlag, Quetta, Pakistan