00:07 23 April 2018
SNA Radio
    Krieg (Symbolbild)

    Frankreichs Ex-Innenminister sieht bei „einigen“ Bereitschaft zu Drittem Weltkrieg

    © NATO / Edouard Bocquet
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 5432

    Die aktuelle Situation ist ziemlich gefährlich, wie einer der Mitgründer der Sozialistischen Partei, der ehemalige französische Innenminister und Präsidentschaftskandidat von 2002 Jean-Pierre Chevènement, in einem Interview mit „Russia Today“ sagte. Damit kommentierte er die Möglichkeit des Ausbruchs eines Dritten Weltkrieges.

    Der US-Flugzeugträger Theodore Roosevelt im Mittelmeer
    © AP Photo / Marko Drobnjakovic
    „Ich schätze die Situation als ziemlich gefährlich ein, da es unter uns solche gibt, die bereit sind, bis zum Ende zu gehen“, sagte Chevènement. „Ich will damit nicht sagen, dass die ganze Herrschaftselite der US-Gesellschaft solchen Einstellungen unterworfen ist. Ich glaube nicht, dass John Kerry zu diesen Menschen gehört“, so der Ex-Innenminister weiter.

    Doch sei er gleichzeitig überzeugt, dass es unter den Neokonservativen einige Personen gebe, „die die Entscheidung trafen, die sogenannte Politik des Regimewechsels durchzuführen“. „Wir haben bereits gesehen, dass dies im Irak, in Libyen und Syrien unzulässig ist“, betonte Chevènement.

    Dem Politiker zufolge wäre ein derartiges Vorgehen in Bezug auf Russland gar unzumutbar. „Das war noch während der Parlamentswahlen klar, als die Partei von Wladimir Putin ‘Geeintes Russland‘ die meisten Stimmen bekommen hatte“, sagte der Ex-Innenminister.

    Chevènement betonte dabei, dass niemand die Ergebnisse dieser Wahlen in Wirklichkeit bestreite. Man müsse die Tatsache hinnehmen, dass jedes Volk das eigene Schicksal selbst bestimme. 

    Zum Thema:

    Kein dritter Weltkrieg, bitte – US-Senator plädiert für Kooperation mit Russland
    Dritter Weltkrieg fand lange vor Erstem und Zweitem statt – Hypothese aus der Schweiz
    US-Präsidenten-Wahlkampf: Bei Sieg Clintons droht dritter Weltkrieg - Medien
    Lawrow warnt vor Regimewechsel-Versuch unter Deckmantel des Kampfes gegen IS
    Tags:
    Parlamentswahl, Regimewechsel, Gefahr, Situation, Dritter Weltkrieg, Geeintes Russland, Jean-Pierre Chevènement, Russland, Frankreich