01:34 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Justin Timberlake

    30 Tage Haft wegen Selfie im Wahllokal - aber nicht für Justin Timberlake

    © AFP 2019 / DANIEL LEAL-OLIVAS
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    1436
    Abonnieren

    Der amerikanische Popsänger Justin Timberlake hat mit einem Foto aus dem Wahllokal für die frühzeitige Abstimmung bei der US-Präsidentschaftswahl geworben – und damit gegen das Recht des Bundesstaats Tennessee verstoßen, berichtete die Welt.

    Um vorzeitig abzustimmen, kam Timberlake speziell in seine Heimatstadt Memphis. Im Wahllokal machte der Popmusiker ein Selfie, das er auf Instagram mit der Aufforderung teilte, an der Präsidentenwahl unbedingt teilzunehmen, je früher, desto besser. 

    Da aber ein im vergangenen Jahr verabschiedetes Gesetz des Bundesstaates Tennessee  es verbietet, Fotos und Videos in Wahlkabinen zu machen, droht dem Pop-Star jetzt eine Freiheitsstrafe von bis zu 30 Tagen und eine Geldstrafe in Höhe von 50 US-Dollar.

    Mithilfe eines  Smartphones darf man sich in den Wahllokalen von Tennessee  lediglich Informationen zur Stimmangabe beschaffen. Übrigens gilt die gleiche Vorschrift in einer ganzen Reihe von US-Bundesstaaten. Laut der Zeitung sind das Nevada, Colorado, Arizona, Kansas, South Dakota, Wisconsin, Illinois, New York, New Jersey, Massachusetts, Mississippi, Alabama, Georgia, South Carolina, North Carolina und Florida.

    Allerdings wird Timberlake wahrscheinlich ungeschoren davonkommen: Die Bezirksstaatsanwältin Amy Weirich gab zu verstehen, dass ihr Büro angesichts dessen „beschränkten Kapazitäten" den Fall nicht untersuchen wird. 

    Auch die Regierung des Bundesstaates Tennessee zeigte sich eher nachsichtig gegen den „Täter": Aus dem Büro des „Secretary of State" in Tennessee hieß es, man sei begeistert, dass Timnerlake für ein frühzeitiges Wählen werbe.  Jedoch warnte ein Sprecher davor, Fotos mit Smartphones  in Wahllokalen zu machen. Sonst könnten die Wahlhelfer das Gerät beschlagnahmen.

    Das umstrittene Selfie hat Timberlake inzwischen bereits von seinem Account sicherheitshalber gelöscht. Wem er seine Stimme gegeben habe, sei nicht schwer zu erraten, so die Zeitung: Er gelte längst als ein großer Fan des amtierenden US-Präsidenten und habe  vor kurzem Schnappschüsse gepostet, die  ihn und dessen Frau Jessica Biel zusammen mit der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hilary Clinton zeigten.

    Look WHO DID come over for lunch… Wow. #imwithher

    Фото опубликовано Justin Timberlake (@justintimberlake) Авг 23 2016 в 1:31 PDT

     


     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Zwei Drittel der Amerikaner glauben an Clinton-Sieg - Umfrage
    Hillary Clinton hat Russland geholfen, stark zu werden – Fox News
    WikiLeaks: Clinton sollte Trump im Wahlkampf als Gefahr für USA darstellen
    Clintons Trump-Angriffe schon seit 2015 in Vorbereitung
    Tags:
    Wahllokal, Selfie, Foto, US-Präsidentschaftswahl 2016, USA