13:54 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31793
    Abonnieren

    Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bestehen die nationalen Interessen Russlands darin, was für die Bürger gut ist. Die Umsetzung dieser Interessen müsse man dabei im Dialog mit den Teilnehmern des internationalen Lebens erreichen, auf der Basis des internationalen Rechts, sagte er in der 13. Sitzung des Diskussionsklubs Valdai.

     

    „Was für den russischen Menschen gut ist, sind auch die nationalen Interessen Russlands, also für die Völker der Russischen Föderation. Aber es geht nicht darum, diese nationalen Interessen um jeden Preis umzusetzen, sondern darum, wie man das machen sollte“, so Putin.

    „Wir glauben, dass man seine nationalen Interessen im Dialog mit allen Teilnehmern des internationalen Lebens erreichen sollte, unter Achtung ihrer Interessen. Dabei sollte man die einheitlich verständlichen Spielregeln nutzen, die man als internationales Recht bezeichnet“, fügte der Staatschef hinzu.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin zu Syrien und US-Vorwürfen: „Alles hat seine Grenzen“
    Putin: Terroristen in Syrien werden weiterhin bewaffnet und gegen Assad gehetzt
    Putin: „Ich hätte gern solche Propaganda-Maschine“ wie im Westen
    Putin zu westlichen Medien: Trump nicht zufällig zu „Moskaus Favorit“ gemacht
    Tags:
    Russen, Valdai-Forum, Wladimir Putin, Russland