SNA Radio
    Sputnik startet Meisterklassen für junge Journalisten

    Sputnik startet Meisterklassen für junge Journalisten

    © Sputnik /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 152
    Abonnieren

    Die Nachrichtenagentur und Radio Sputnik startet Meisterklassen für junge ausländische Journalisten „Journalismus-Workshop Sputnik“. Sie finden vom 31. Oktober bis 2. November statt. Ihre Teilnehmer machen sich mit den Besonderheiten des internationalen Massenmediums vertraut, das in mehr als 30 Sprachen sendet.

    Sie besuchen das Rundfunkstudio Sputnik und erfahren, welche Instrumente die Journalisten bei der Arbeit mit Fakten nutzen. Unter den Projektteilnehmern befinden sich Vertreter aus 20 Ländern, darunter junge Journalisten von den Nachrichtenagenturen SANA (Syrien), Opera Mundi (Brasilien), Telam (Argentinien), Antara (Indonesien), von der Zeitung „Global Times“ (China) und „L’economiste“ (Marokko) sowie dem Rundfunksender „Radio24syv“ (Dänemark).

    Logo der internationalen Medienagentur Sputnik
    © Sputnik / Alexey Danichev
    Logo der internationalen Medienagentur Sputnik

    „Wir freuen uns, unsere Erfahrungen mit jungen Journalisten aus verschiedensten Ländern teilen zu können, und hoffen, dass sie das erhaltene Wissen effektiv in ihrer Arbeit nutzen können“, sagte der Leiter des internationalen Sendebetriebs von Sputnik, Anton Anissimow.

    „Es ist für mich sehr interessant, von neuen Technologien in der Arbeit der Massenmedien zu erfahren und Erfahrungen mit Journalisten aus verschiedenen Ländern auszutauschen“, sagte der Teilnehmer der Meisterklassen, der verantwortliche Redakteur der in Singapur erscheinenden Zeitung „Pravasi Express“ Basil Baby.

    Der „Journalismus-Workshop Sputnik“ ist bereits das zweite Bildungsprojekt von Sputnik in diesem Jahr, an dem junge Journalisten aus verschiedensten Ländern teilnehmen. Im September hatte Sputnik eine „Schule junger Journalisten“ eröffnet, an der sich Vertreter aus 18 Ländern beteiligten, darunter junge Journalisten von den Nachrichtenagenturen Prensa latina (Kuba), Agência Brasil (Brasilien), Notimex (Меxiko), Press Trust of India (Indien), IANS (Indien), MEHR (Iran), Yonhap (Südkorea), von der Zeitung „China Daily“ (China), vom TV-Sender Al Mayadeen (Libanon), vom Rundfunksender All India Radio (Indien),  von der Zeitschrift „Les Valeurs Actuelles“ (Frankreich) sowie der gesamtnationalen Tageszeitung „La Stampa“ (Italien).

    Das Projekt „Journalismus-Workshop Sputnik“ wird im Rahmen des Programmes „Neue Generation“ der Föderalen Agentur für Angelegenheiten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, der im Ausland lebenden Landsleute sowie für internationale humanitäre Zusammenarbeit (Rossotrudnitschestwo) verwirklicht.

    Sputnik (sputniknews.com) ist eine Nachrichtenagentur und ein Radio mit Multimedia-Nachrichten-Hubs in Dutzenden Ländern. Sputnik umfasst Webseiten im mehr als 30 Sprachen, Analog- und Digital-Sendebetrieb,  Mobil-Apps und Seiten in sozialen Netzwerken. Das Nachrichtenband von Sputnik erscheint rund um die Uhr in Englisch, Arabisch, Spanisch und Chinesisch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sputnik-Fotoreporter ist Gastredakteur von World Press Photo auf Instagram
    Sputnik mahnt Schutz der Meinungsfreiheit in Estland an
    Sputnik wird internationaler Partner des Petersburger Wirtschaftsforums
    „Unsterbliches Regiment“: Sputnik beim großen Gedenkmarsch in Moskau
    Tags:
    Journalisten, Sputnik