SNA Radio
    Befreiungsoffensive auf Mossul

    Mossul: Explosion bei Geheimberatung der IS-Kommandeure – mehrere Tote

    © REUTERS / Zohra Bensemra
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6902

    Zu einer starken Explosion ist es im Zentrum der umkämpften irakischen Stadt Mossul gekommen, als dort Kommandeure der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) zu einer Beratung zusammengekommen waren, wie der TV-Sender „Al Sumaria“ unter Berufung auf eine Quelle in der Provinz Ninawa berichtet.

    „Eine starke Explosion, deren Ursachen noch unklar sind, ereignete sich heute Morgen während einer geheimen Sitzung der IS-Kommandeure im Zentrum der Stadt Mossul der Provinz Ninawa“, zitiert der Sender den Sprecher. 

    Nach Angaben der Stadtbewohner seien einige Kommandeure der Terrormiliz bei der Explosion ums Leben gekommen, darunter ein Kommandeur der Elite-Bataillons der Islamisten, der direkt mit dem IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdad verbunden gewesen soll. Der Sender präzisiert jedoch nicht, wer hinter der Explosion steht. 

    Die irakische Armee, unterstützt von kurdischen Peschmerga-Einheiten, regierungstreuen Milizen und US-Truppen sowie Kampfflugzeugen der Anti-IS-Koalition hat am 17. Oktober die Großoffensive auf die zweitgrößte Stadt des Irak begonnen. Seit Juni 2014 beherrschten die Terroristen der Terrormiliz Daesh die strategisch wichtige Millionenstadt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Irakische Armee marschiert in Mossul ein
    Irakische Armee nur Hunderte Meter vor Mossul: Einmarsch in wenigen Stunden möglich
    Irak: Offensive gegen Terroristen in Mossul – VIDEO
    В-52Н in Aktion: Russland registriert US-Angriffe auf Wohnviertel von Mossul
    Peschmerga-General: IS leistet in Mossul keinen Wıderstand mehr
    Tags:
    Offensive, Tote, Terroristen, Beratung, Explosion, Terrormiliz Daesh, Mossul, Irak