01:14 21 November 2019
SNA Radio
    Die Abgeordnete Natalja Poklonskaja

    Ukrainer bitten Ex-Staatsanwältin Poklonskaja um Befreiung von „falscher Staatsmacht“

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71310
    Abonnieren

    Die ehemalige Staatsanwältin der Republik Krim und heutige Abgeordnete des russischen Parlaments Natalja Poklonskaja hat in einem Interview Briefe erwähnt, in denen ukrainische Staatsangehörige sie um Hilfe bitten. Dies berichtete der russische TV-Sender NTV am Montag.

    „Ich bekomme als Abgeordnete Briefe von Ukrainern. Freilich  bitten sie, die Antworten nicht an ihre Adressen, sondern an ihre E-Mail-Postfächer zu schicken", so Poklonskaja.  Die Absender bäten sie darum, sie von der „falschen Staatsführung" zu befreien, die in der Ukraine an die Macht gekommen sei. „Das ukrainische Volk, das zur Geisel  seiner fahrlässigen Herrscher geworden ist, tut mir leid", sagte sie.

    Die Position der ukrainischen Behörden, die sie als eine „illegitime" Abgeordnete der Staatsduma, des Unterhauses des russischen Parlaments, bezeichnet haben, bewege sie dagegen nicht, sagte Poklonskaja. 

    „Wenn sie das beruhigt, lasst sie mich so bezeichnen, das macht mir keine Sorgen", sagte sie. Die ukrainische Staatsmacht ginge vor allem von  ihrem eigenen Status aus. Sie sei durch einen bewaffneten Staatsstreich an die Macht  gekommen,  deshalb fühlt sie ihre Minderwertigkeit und Illegitimität. „Und  für illegitime Täter, die sich für die führung der Ukraine halten, werden alle anderen illegitim sein, es lohnt sich nicht, ihnen etwas zu beweisen. Das Wichtigste ist, dass das ukrainische Volk uns anerkennt, versteht, unterstützt und sich freut", so Poklonskaja weiter.

    Im Unterhaus des russischen Parlaments ist Poklonskaja  als Vizechefin des Ausschusses für Korruptionsbekämpfung und Sicherheit tätig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Krim: Ex-Staatsanwältin Natalia Poklonskaja eröffnet Kapelle in Simferopol
    Krim-Generalstaatsanwältin Poklonskaja reicht nach Duma-Wahl Rücktrittsgesuch ein
    Kiew initiiert Strafverfahren gegen Krim-Abgeordnete der russischen Staatsduma
    Krim-Staatsanwältin: In Kiew sitzen „gewöhnliche Terroristen“
    Tags:
    Hilfe, Briefe, Staatsduma, Natalja Poklonskaja, Ukraine, Russland