01:31 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    1129
    Abonnieren

    In der nordafghanischen Provinz Parwan ist am Dienstag ein Brautzug auf eine Mine aufgefahren, meldet die Agentur Associated Press unter Berufung auf örtliche Behörden. Dabei seien mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.

    Alle Toten sind miteinander verwandt. Die Bombe explodierte am Straßenrand, als die Menschen zu einer Hochzeit fuhren.

    Bisher bekannte sich keine der radikalen Gruppierungen zu der Tat. In dem Fall wird zurzeit ermittelt.

    Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich in den letzten Monaten erheblich verschlechtert. Die radikale Taliban-Bewegung, die zuvor einen bedeutenden Teil der ländlichen Gebiete erobert hatte, hat nun eine Großoffensive auf die Städte gestartet. Auch der IS hat seinen Einfluss ausgeweitet.

    Die Taliban waren als radikal-islamische Miliz 1994 in Afghanistan von Mullah Mohammed Omar gegründet worden. Die Bewegung ist in vielen Ländern, darunter auch Russland, als terroristische Vereinigung verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)

    Zum Thema:

    Mit EU-Geld und Nato-Soldaten: Afghanistan rüstet sich gegen Taliban
    Afghanistan: Taliban-Angriff auf Dutzende Sicherheitskräfte an Route nach Pakistan
    Afghanistan: IS und Taliban verbünden sich gegen USA
    Afghanistans Ex-Präsident: US-Koalition im Kampf gegen Taliban nutzlos
    Tags:
    Explosion, Terrormiliz Daesh, Associated Press, Mullah Mohammed Omar, Afghanistan