14:30 23 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Nordkoreas Raketentests (127)
    910115
    Abonnieren

    Nordkorea bereitet den Start einer Rakete mittlerer Reichweite in den nächsten Tagen vor, wie der TV-Sender Fox Business unter Berufung auf Quellen in den US-Geheimdiensten berichtet.

    Den Quellen zufolge kann die Rakete BM25 „Musudan“ mit einer Reichweite von mehr als 3.000 Kilometern in den nächsten 24 bis 72 Stunden gestartet werden.

    Zum letzten Mal hatte Nordkorea am 5. September drei ballistische Raketen getestet, die es in Richtung des Japanischen Meers abfeurte. Seit Mitte April testet Nordkorea wiederholt Musudan-Raketen, angeblich meist erfolglos. Diese Raketen sollen eine Reichweite von bis zu 4.000 Kilometern besitzen. Insgesamt fanden bereits sechs Raketentests statt.

    Die Situation auf der koreanischen Halbinsel hatte sich nach dem von Nordkorea am 6. Januar durchgeführten Atombombentest zugespitzt. Am 7. Februar folgte dann der Start einer Trägerrakete mit einem Satelliten in den erdnahen Raum. Der UN-Sicherheitsrat reagierte mit der einstimmigen Verabschiedung einer Resolution über die Verschärfung der Sanktionen gegen das Land. Pjöngjang rechtfertigte sein Vorgehen damit, auf die Aggression seitens der USA reagieren zu müssen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nordkoreas Raketentests (127)

    Zum Thema:

    Nordkorea droht mit Atomschlag gegen Seoul und US-Stützpunkt Guam
    Nordkorea erklärt Entwicklung von Atomwaffen für vollendet
    Keinen Schritt weiter: Nordkorea droht den USA mit präventivem Atomschlag
    Medien: Nordkorea erzielt hohe Präzision seiner ballistischen Raketen
    Tags:
    ballistische Rakete, Start, Raketentest, Mittelstreckenrakete Musudan, Nordkorea