09:29 24 Oktober 2017
SNA Radio
    Till Lindemann

    Rammstein-Frontmann präsentiert neuen Gedichtband in Moskau

    © AP Photo/ Michal Kamaryt/CTK
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3931372

    Till Lindemann, Frontmann der deutschen Rockband Rammstein, kommt am 18. November mit seinem Gedichtband „In stillen Nächten“ nach Moskau. Dies teilte der Exmo-Verlag mit, der das Buch zweisprachig – auf Deutsch und Russisch – verlegte.

    Der Band enthält neben Gedichten auch eine Illustrationsreihe von Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Lindemanns Freund und Künstler Matthias Matthies. Da die Gedichte auch Schimpfwörter enthielten, ist der Band nur für Personen ab 18 Jahren gedacht.

    2002 war in Deutschland die erste Gedichtsammlung von Lindemann unter dem Titel „Messer“ erschienen. Ins Russische wurde der Band noch nicht übersetzt.

    Till Lindemann wurde 1963 in Leipzig als Sohn des DDR-Kinderbuchautors und Schriftstellers Werner Lindemann und der Kulturjournalistin Brigitte Lindemann geboren. In der Jugend war er Leistungssportler im Schwimmen, nach der Lehre als Tischler und Zimmermann, Korbflechter und Techniker tätig. Seit 1994 ist Lindemann Sänger und Texter der Rockband Rammstein. Er lebt in Berlin.

    Zum Thema:

    Rammstein „Opfer der Putin-Propaganda“? Bloß Missverständnis! - Foto-Urheber
    Sorry, Till! - Foto von Rammstein-Frontmann mit „Putin-Shirt“ gefaked
    Rammstein-Sänger Lindemann prahlt mit Putin-iPhone
    Rockband Rammstein fordert von Deutschland Entschädigung wegen Verbots ihres Albums
    Tags:
    Gedichte, Rammstein, Till Lindemann, Russland, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren