Widgets Magazine
06:04 16 Juli 2019
SNA Radio
    Polizei in Bautzen

    Bautzener Polizei: Zusammenstöße – ja, Hetzjagd auf Flüchtlinge – nein

    © AFP 2019 / Christian Essler
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    4801

    Im sächsischen Bautzen soll es nun doch keine Hetzjagd auf Flüchtlinge gegeben haben, wie deutsche Medien unter Berufung auf die örtliche Polizei berichten. Damit dementieren sie frühere Berichte von Zeit Online.

    Es habe keine Hetzjagd auf Flüchtlinge in Bautzen gegeben. Damit widerspricht die Polizei einem Bericht von „Zeit Online“, in dem ein Reporter der Ausgabe „zufällig Zeuge“ einer solchen Auseinandersetzung in Bautzen geworden sei. Er hatte bereits am Dienstagabend getwittert, dass es „wieder Jagdszenen“ in der Stadt gegeben hätte.

    ​Jetzt berichten deutsche Medien unter Berufung auf Polizei und Zeugenangaben: Es hat wirklich Auseinandersetzungen zwischen mutmaßlich Rechtsextremen und jungen Asylbewerbern gegeben. Am Dienstagabend sollen acht Männer drei junge Asylbewerber und zwei einheimische Frauen bedroht haben. Zwei von ihnen hätten mit einem „pistolenähnlichen Gegenstand“ auf die Asylbewerber gezielt, schreibt Focus Online. Laut Zeugenaussagen sind diese Männer dem rechten Spektrum zuzuordnen.

    Außerdem soll ein 20 Jahre alter Libyer, so die Sächsische Zeitung, einen 19-jährigen Deutschen angegriffen haben. Demnach konnte die Polizei den betrunkenen Angreifer in Begleitung von zwei weiteren Asylbewerbern stellen. Als sich die beiden Bekannten nach der Polizeikontrolle entfernt hatten, soll schon eine Gruppe von etwa einem Dutzend Deutschen am Holzmarkt auf sie losgegangen sein und sie mit Steinen beworfen haben. Ein Migrant sei am Bein getroffen worden, eine medizinische Behandlung sei nicht nötig gewesen.

    Zeit Online hatte am Mittwoch berichtet, etwa 40 bis 50 Rechtsextreme hätten am Dienstag in der Bautzener Innenstadt zwei Flüchtlinge vor sich her gejagt. Früheren Berichten in der lokalen Presse zufolge hatte es schon am Montag Informationen über geplante Ausschreitungen gegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    In Bautzen brodelt es weiter: Rechtsextreme schlagen filmenden Journalisten
    25 Jahre Hoyerswerda: „Bautzen zeigt, dass man nicht aus Fehlern lernt“
    Tags:
    Migranten, Medien, Polizei, Bautzen, Deutschland