Widgets Magazine
08:14 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Irakische Offensive gegen IS in Mossul

    Mossul: Irakische Armee befreit weiteren Stadtbezirk

    © Sputnik / Hikmet Durgun
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    0 281
    Abonnieren

    Die irakischen Truppen haben den Bezirk al Intisar im östlichen Mossul von den Kämpfern der Terrormiliz Daesh (IS, auch „Islamischer Staat“) befreit, wie die Agentur Rudaw meldet.

    Demnach wurde der Bezirk al Intisar am linken Ufer des Flusses Tigris befreit.

    Am Dienstag war mitgeteilt worden, die irakischen Truppen wären erstmals ins Stadtgebiet von Mossul vorgerückt und hätten das Gebäude eines staatlichen TV-Senders im Bezirk Kokjali im Osten der Stadt eingenommen.

    Vor zwei Wochen startete die irakische Armee ihre Offensive auf die letzte und mächtigste Hochburg der IS-Terrormiliz im Irak. Die IS-Dschihadisten hatten Mossul im Sommer 2014 erobert. Die am 17. Oktober gestartete Operation ist der bisher größte Militäreinsatz gegen den IS im Irak. Die irakischen Streitkräfte werden bei der Operation durch die kurdischen Peschmerga und die US-Luftwaffe unterstützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Moskau: USA griffen Zivilisten und Moschee bei Mossul an
    Al-Baghdadis Kämpfer-Botschaft: Mossul nicht verlassen – Türkei angreifen
    Pentagon nimmt Terroristen-Flucht aus Mossul nach Syrien in Kauf
    Irak: Bewohner von Mossul fliehen massenhaft vor IS-Kämpfern
    Verzweigtes IS-Tunnelnetz bei Mossul entdeckt
    Tags:
    Tigris, Mossul, Irak