03:15 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    Angriffsbereit? US-Hacker in Kreml-Kommandosystem eingedrungen – NBC News

    © Sputnik / Kirill Kallinikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7315262
    Abonnieren

    US-„Militärhacker“ sind in das Kreml-Kommandosystem sowie einige russische Telekommunikationsnetze eingedrungen und sind bereit, „zuzuschlagen, wenn es erforderlich wird“, berichtet der Sender NBC News unter Berufung auf eine nicht namentliche genannte Quelle im US-Nachrichtendienst und geheime Papiere.

    Die US-amerikanischen Behörden sind demnach immer noch besorgt darüber, dass „Russland seine Cyber-Kapazitäten einsetzen“ könne, um die Präsidentschaftswahl in der nächsten Woche „zu stören“.

    RIA Novosti konnte bis jetzt keine Kommentare vom Weißen Haus, dem Pentagon oder dem Außenministerium in Bezug auf diese Meldung bekommen.

    „Die Maßnahmen für die Sicherstellung der Cyber- sowie Informationssicherheit werden auf dem Niveau getroffen, das der aktuellen Lage und den Gefahren entspricht, die die Vertreter anderer Staaten auf der offiziellen Ebene zum Ausdruck gebracht haben“, kommentierte der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, den NBC-Bericht.

    Laut dem Leiter des Ausschusses für Informationspolitik in der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), Leonid Lewin, werden alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen im Cyberraum täglich und unabhängig von jeweiligen Meldungen aus dem Westen getroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schweiz: Simple Google-Suche entlarvt vermeintlich anonymen NDB-Cyber-Chef
    Cyber-Virus legt britische Krankenhäuser lahm - Medien
    London setzt Cyberwaffe gegen IS in Mossul ein
    Tags:
    Cyber-Attacke, Cyberkriminalität, Kreml, Dmitri Peskow, USA, Russland