21:21 24 November 2017
SNA Radio
    Wütende Frau

    Australien: Zutritt für Frauen verboten – neues Businessprojekt sorgt für Empörung

    © Foto: pixabay.com
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1535836712

    Zwei Australische Unternehmer wollen ein Coworking-Projekt unter dem Namen Nomadic Thinkers starten, in dem es keinen Platz für Frauen geben soll, berichtet das Portal Junkee.com. Zwar dürften weibliche Kundinnen das Café und die Tagungsräume besuchen, aber die zentralen Arbeitsräume sowie der Fitnessraum seien nur für Männer gedacht.

    Den Unternehmern zufolge machen Frauen Männer „verwundbar“ und zerstören „eine gesunde Arbeitsatmosphäre“. Wenn ein Mann keine Möglichkeit habe, sich in solch ein Coworking wie Nomadic Thinkers zu begeben, könne dieser depressiv und gewalttätig gegenüber seiner Familie werden.

    „Ein Raum, wo Männer Männer sein können, wird helfen, solche Situationen zu vermeiden. Glückliche Männer schlagen ihre Frauen nicht“, behaupten die Autoren der Geschäftsidee.

    Im Internet wurde das Projekt hart kritisiert. Die Zahlen der negativen Kommentare auf den offiziellen Seiten bei Facebook und Instagram war dermaßen groß, dass diese geschlossen werden mussten.

    Wie aus der Meldung hervorgeht, ist es in Australien verboten, Frauen irgendwelche Dienstleistungen aufgrund ihres Geschlechts zu verweigern. Die Unternehmer bestehen jedoch darauf, dass ihr Geschäftsmodell absolut legal sei. Laut Vertretern der Universität Sydney liegt das Projekt in der „Grauzone“ der Verfassung.

    Zum Thema:

    Kuwait: Wie der Papagei der Frau den Seitensprung des Mannes petzte
    Damen mit Bart und Waffe: IS-Kämpfer fliehen in Frauenkleidern aus Mossul - Medien
    Leiden einer Polizisten-Frau: Kein Urlaub, kaum Geld – dafür Blut in der Uniform
    Brandenburger Frauenhäuser: Jede dritte Bewohnerin ist Flüchtling
    Tags:
    Frauen, Männer, Business, Australien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren