16:06 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    11695
    Abonnieren

    Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat das bereits lang im Voraus geplante Feuerwerk für den Fall ihres Sieges bei den US-Wahlen über dem Hudson River abgesagt, wie die Zeitung „New York Post“ berichtet.

    „Es gibt zwar eine Genehmigung für das Feuerwerk, aber derzeit gehen wir davon aus, dass das Feuerwerk abgesagt ist“, so der Geheimdienstchef der New Yorker Polizei, Tommy Galati.

    Gründe für die Absage des Feuerwerks, welches ursprünglich direkt 30 Minuten nach Schließung der Wahllokale in New York geplant gewesen war, seien nicht genannt worden.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass Clinton für den Abend des 8. November eine Feuerwerkshow über dem Hudson-Fluss bestellt habe, um ihren Sieg bei der Präsidentschaftswahl zu feiern. Die Show sollte demnach schon um 21.30 Uhr Ortszeit beginnen. Mit der Planung der Show war noch vor der jüngsten Erklärung des FBI-Direktors James Comey begonnen worden.

    Am Sonntag entlastete das FBI die Demokratin in der E-Mail-Affäre.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    AfD-Politiker: „Deutsche Medien berichten zugunsten von Clinton und gegen Trump“
    Clinton wird Syrien-Konflikt weiter entfachen – Syrischer Ex-Botschafter
    E-Mail-Skandal: Clinton vertraute Dienstmädchen Geheimdokumente an
    Wegen Mainstream-Medien: Europäer unterstützen Clinton
    Tags:
    Feuerwerk, US-Präsidentschaftswahl 2016, Hillary Clinton, New York, USA