Widgets Magazine
22:50 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Enten

    Hitchcock-Szenario: Enten-Invasion in St. Petersburg – FOTOs

    © Flickr/ Heribert Bechen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8910
    Abonnieren

    Hunderte Stockenten haben am Wochenende den großen Teich am Katharinenpark in Zarskoje Selo bei Sankt-Petersburg unter ihre Kontrolle gebracht, wie Augenzeugen in sozialen Netzwerken mitteilen.

    „Wir sind eigentlich hierhergekommen, um Eichhörnchen zu beobachten. Wir haben aber keine gefunden, dafür aber viele Enten gesehen. Das ist eine echte Invasion von Enten“, beschreibt eine Petersburger junge Mutter, die mit ihrem Kind im Park unterwegs war.

     

     

    Viele Menschen hätten sogar schon befürchtet, dass die Vögel ihre Kinder attackieren könnten.

    Experten gehen davon aus, dass die Enten auf dem Weg in Richtung Süden flogen, und in dem Park einfach eine kleine Atempause einlegten.

    Zarskoje Selo liegt in der Stadt Puschkin, etwa 25 Kilometer südlich von St. Petersburg. Das Ensemble mit Puschkin-Museum, ehemaliger Sommerresidenz der russischen Zaren, Katharinenpalast, ehemaliger Hauptresidenz des Zaren sowie einer Vielzahl von Schlösschen und Pavillons wurde 1990 in die Unesco-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nicht alle Entchen schwimmen auf'm See: Brutaler Hecht schnappt sich Pechvogel VIDEO
    Forscher beweisen: Vögel können in der Luft schlafen
    Perfekt zum Kuscheln: So lebt die tierischste Familie der Welt – FOTOS und VIDEOS
    Durch Enten getötet! - So gedenkt ein britisches Dorf seinem Liebling
    Tags:
    Vögel, Fotos, St. Petersburg, Russland