15:46 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    US-Wahltag 2016 (79)
    34293
    Abonnieren

    „Die Welt wird nicht untergehen“, schreibt der Bundesjustizminister Heiko Maas wenige Minuten nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl, aber sie könne sich etwas verändern.

    ​Besonders positiv sieht er die US-Wahlergebnisse trotzdem nicht, sie seien eine bittere Warnung.

    ​Noch vor der offiziellen Erklärung der Resultate hatte die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen einen Sieg Trumps als „schweren Schock“ bezeichnet. Der CDU-Abgeordnete Norbert Röttgen sieht in Trump eine „Stimme der Wut“.

    Zuvor war bekannt geworden, dass der Republikaner Donald Trump der 45. Präsident der Vereinigten Staaten geworden ist. Als eine der ersten hatte ihm seine Demokraten-Rivalin Hillary Clinton zum Sieg gratuliert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Wahltag 2016 (79)

    Zum Thema:

    Putin gratuliert Trump: US-Russland-Krise überwinden – für globale Sicherheit
    276 Wahlmänner: Trump ist neuer US-Präsident
    US-Wahl: Marine Le Pen gratuliert Donald Trump
    Tags:
    Weltuntergang, Sieg, US-Präsidentschaftswahl 2016, Heiko Maas, Donald Trump, USA