SNA Radio
    Französische Botschaft in Athen

    Terrorakt:Sprengsatz-Anschlag auf französische Botschaft in Athen - VIDEO

    © AP Photo / Thanassis Stavrakis
    Panorama
    Zum Kurzlink
    22611

    Unbekannte haben am Donnerstagmorgen die Französische Botschaft in Athen mit einer Granate angegriffen, wie die Athener Nachrichtenagentur meldet. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt.

    Die Granate war demnach um 4.45 Uhr am Eingang der Botschaft explodiert. Ihre Splitter hatten einen Polizeibeamten des Wachdienstes leicht verletzt, wie einige Medien berichten, am Bein. Die Täter waren offenbar mit dem Motorrad unterwegs und konnten zunächst nicht gefasst werden.

    Das Nachrichtenportal Protothema bezeichnet den Vorfall als Terroranschlag. Der Vorfall wird mit der Anarchisten-Szene in Verbindung gebracht.

    Ein Regierungssprecher hat mittlerweile neue Einzelheiten zu dem Terrorangriff mitgeteilt: „Die griechische Regierung verurteilt den Anschlag auf die Botschaft der Französischen Republik und spricht dem verletzten Polizeibeamten ihren Beistand aus“, heißt es in einer Regierungserklärung. Und weiter: „Solche Terrorangriffe können keineswegs die Freundschaft und Solidarität zwischen Griechenland und Frankreich beeinträchtigen“.

    Die Französische Botschaft in Athen befindet sich im Stadtzentrum in der Nähe des griechischen Außenministeriums sowie der Kasernen der Präsidentengarde, direkt vor dem Parlament des Landes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Botschaft in London reklamiert Sicherheitsmängel
    UN-Sicherheitsrat verurteilt Beschuss der russischen Botschaft in Syrien
    Tags:
    Polizist, Angriff, Granate, Botschaft, Griechenland, Frankreich