Widgets Magazine
05:22 18 August 2019
SNA Radio
    Vogelgrippe

    Vogelgrippe in Nord und Süd: Droht Deutschland und Europa neue „Geflügelpest“?

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1116

    Die aggressive und hoch ansteckende Vogelgrippe ist wieder auch in Deutschland aufgetaucht, wie dpa meldet. Einige betroffene Bundesländer verhängten bereits eine Stallpflicht. Außer Deutschland sind noch mindestens fünf weitere europäische Länder von der Epidemie betroffen.

    Das hochansteckende Virus war dpa zufolge erstmals in Mecklenburg-Vorpommern und auf der bayerischen Seite des Bodensees nachgewiesen worden. Später wurden in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg über 250 Vögel entdeckt, die an einer aggressiven Variante des Subtyps H5N8 verendet waren.

    „Das akute Krankheitsgeschehen bei den Wildvögeln ist in dieser massiven Ausprägung besorgniserregend“, sagte dazu Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck gegenüber der „Zeit Online“.

    Experten schätzen das Risiko einer Ansteckung von Nutzgeflügel mit dem H5N8-Virus als hoch ein.

    „Wir sehen eine Epidemie in der Wildvogelpopulation“, so der Präsident des Bundesforschungsinstituts für Tiergesundheit „Friedrich-Loeffler-Institut“, Thomas C. Mettenleiter, gegenüber der „FAZ“.

    Es dürfe auf keinen Fall zu einem direkten oder indirekten Kontakt zwischen Nutzgeflügel und Wildvögeln kommen. Aus diesem Grund wurde in mehreren Landkreisen Mecklenburg-Vorpommerns, Schleswig-Holsteins, der Bodensee-Region und in Baden-Württemberg eine Stallpflicht für Geflügelhaltungen eingeführt. Diese soll bis Ende Januar 2017 aufrecht erhalten werden.

    In Europa war der Geflügelpest-Erreger H5N8 Medienberichten zufolge erstmals auf der Insel Møn südlich von Seeland und in Kopenhagen in Dänemark bei toten Wildvögeln entdeckt worden. Infizierte Wildvögel wurden außerdem bereits in Österreich, der Schweiz, Polen und Ungarn gemeldet.

    Die Vogelgrippe, auch als Aviäre Influenza bekannt, ist eine hochansteckende Viruskrankheit und befällt vor allem Hühner, aber auch Wildvögel und Fasane. Sie war erstmals 1997 in Hongkong vorkommen. Damals wurden dort ganze Farmen geschlossen. Um die Krankheit zu bekämpfen, wurden insgesamt 1,5 Million Hühner getötet. In Europa gab es bisher nur vereinzelte Fälle der Vogelgrippe. In Deutschland wurden am 8. Februar 2006 auf der Insel Rügen zwei Schwäne gefunden, die an dem Virus starben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Indianer wollen reihenweise sterben: Suizid-Epidemie in Nordkanada
    Forscher beweisen: Vögel können in der Luft schlafen
    Studie: Wieso Vögel so intelligent sind
    Tags:
    Vögel, Virus, Krankheit, Tiere, Vogelgrippe, Europa, Deutschland