Widgets Magazine
11:44 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Barack Obama und Michelle Obama

    Michelle Obama: „Ich war noch nie Ex-First Lady der USA“

    © Sputnik / Ilia Pitalew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10545
    Abonnieren

    Michelle Obama, die Ehefrau des amtierenden US-Präsidenten Barack Obama, wird auf der Titelseite der Dezember-Ausgabe von „Vogue“ abgebildet. Die Zeitschrift hat bereits das Cover-Foto bei Twitter und das Interview mit der First Lady veröffentlicht, in dem sie über ihre Gefühle spricht.

    In dem Interview mit „Vogue“ sagte Michelle Obama, dass sie das Weiße Haus vermissen werde und zurzeit nicht wisse, was sie in der Zukunft erwartet.

    „Beim Verlassen des Weißen Hauses werde ich denselben Schritt machen, den ich bereits gemacht habe, als ich hierhergekommen bin. Ich bin noch nie Ex-First Lady der USA gewesen“, gab sie an.

    Michelle Obama merkte dabei an, sie möge die Aussicht aus den Fenstern des Weißen Hauses.

    „Es gibt solche Momente (…). Heute habe ich aus dem Fenster auf den Südrasen und das Washington Monument gesehen. Es hat geregnet und das Gras war so grün (…). Das ist wunderschön. In diesem Moment habe ich gedacht, dass ich das alles und die Möglichkeit, dies zu jeder beliebigen Zeit zu sehen, vermissen werde“, sagte die First-Lady.

    Andererseits, erklärte sie weiter, sei die Zeit gekommen. Die demokratischen Prinzipien der USA sind laut ihr richtig, weshalb zwei Amtszeiten, also acht Jahre, genug sind. „Das Leben im Weißen Haus ist isoliert“, sagte sie abschließend.

    Der 70-jährige Unternehmer Donald Trump hatte die US-Präsidentschaftswahl vom 8. November 2016 gegen die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, gewonnen. Am 19. Dezember soll seine voraussichtliche Wahl im Electoral College und am 20. Januar die Amtseinführung stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Clinton ist „mein Mädchen“ – Michelle Obama
    Tags:
    Michelle Obama, USA