03:22 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7041
    Abonnieren

    In der Nacht zum Sonntag hat die Kölner Polizei am Hauptbahnhof einen leblosen Obdachlosen im Alter von 29 Jahren entdeckt, wie aus einer offiziellen Pressemitteilung der Behörde hervorgeht. Der Mann habe auf seinem Schlaflager gelegen und in Flammen gestanden.

     

    „Die Präsenzkräfte der Einsatzhundertschaft löschten die Flammen. Ein Notarzt der Feuerwehr konnte jedoch nur noch den Tod des Wohnungslosen feststellen“, heißt es in der Meldung.

    Laut der Polizei ergab die Obduktion am Sonntagmorgen Hinweise darauf, dass der Verstorbene durch Fremdeinwirkung zu Tode gekommen ist. Eine Mordkommission sei bereits eingerichtet worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Es hat sich wie ein Virus verbreitet“: Wie Polizei bei Silvester in Köln versagte
    „Polizisten guckten und taten nichts“: Erkenntnisse zu Kölner Silvesternacht - Studie
    Köln: Festgenommener Syrer plante Anschlag
    Köln: 16-jähriger Flüchtling mit IS-Verbindungen festgenommen – Vater im Interview
    Tags:
    Mord, Polizei, Köln, Deutschland