18:53 15 Dezember 2018
SNA Radio
    MiG-Jäger

    Russischer MiG-Jäger bei Landeanflug auf „Admiral Kusnezow“ abgestürzt

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    5453406

    Ein russischer Kampfjet vom Typ MiG-29K ist am Montag bei einem Landeanflug zum Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ ins Mittelmeer gestürzt. Das teilte das russische Verteidigungsministerium in Moskau mit.

    Der Pilot konnte sich mit Schleudersitz retten. Als Ursache für den Absturz wird ein technischer Fehler vermutet.

    „Die Maschine verunglückte bei einem Übungsflug einige Kilometer vom Flugzeugträger entfernt ab. Der Pilot wurde schnell gefunden und an Bord der ‚Admiral Kusnezow‘ gebracht. Er ist unverletzt“, hieß es.

    Der russische Schiffsverband setze ihre Aufgaben im Mittelmeer plangemäß fort. Flüge bordgestützter Maschinen seien nicht unterbrochen worden, so das Verteidigungsministerium.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Unterwegs nach Syrien: „Admiral Kusnezow“ lässt Kampfjets aufsteigen - VIDEO
    „Admiral Kusnezow“ erschreckt Briten: Nordflotte vor Syrien beunruhigt Nato
    Flugdeckkreuzer „Kusnezow“: Kurs auf Syrien - Einsatzpläne für Herbst und Winter
    Russischer Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ bekommt modernste Kampfjets
    Tags:
    Pilot, Flugzeugträger, Absturz, Flugzeugträger Admiral Kusnezow, MiG-29, Mittelmeer, Syrien, Russland