18:30 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    183038
    Abonnieren

    Der italienische Premier Matteo Renzi hat anscheinend die EU-Flagge, die gewöhnlich bei seiner Ansprache an die Nation neben der Nationalflagge seines Landes steht, loswerden wollen.

    Analytiker rätseln nun vermehrt über die Gründe dieses geheimnisvollen Flaggen-Schwunds.

    Flüchtlingsboot im Mittelmeer
    © AP Photo / Marina Militare
    Einerseits könnte Renzi damit den euroskeptischen Teil des italienischen Elektorats für sich zu gewinnen suchen, damit dieses beim bevorstehenden Referendum am 4. Dezember für die von ihm geforderte konstitutionelle Reform stimmen. Vertreter fast aller großen Oppositionsparteien Italiens rufen ihre Anhänger jedoch derzeit dazu auf, mit „Nein“ gegen die Reform des Premiers zu stimmen.

    Andererseits erklären einige Experten das Verhalten des italienischen Premiers mit dem Sieg von Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl in den USA. Der Milliardär soll angeblich einen großen Einfluss auf Renzi ausgeübt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Renzi hat den USA seine Seele verkauft“ – M5S-Parlamentarier
    Renzi erschreckt Putin mit Äußerung über „Ende Europas“
    Italiens Premier: Merkel und Hollande können nicht für ganz Europa entscheiden
    Matteo Renzi: Brexit ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
    Tags:
    Reform, Abstimmung, Referendum, Euroskeptiker, Flagge, Matteo Renzi, Europäische Union, Italien