11:43 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 135
    Abonnieren

    Eine saudische Mutter hat mit einem Bild ihres kleinen Babys im saudischen Ta’if Empörung in den sozialen Netzwerken ausgelöst: Sie hat das Kind leichtsinnig auf einen schmalen Felsvorsprung hoch über der Stadt gelegt – nur um möglichst effektvolle Aufnahmen zu erhalten, wie das Nachrichtenportal life.ru am Mittwoch berichtet.

    Das erschreckende Bild ging innerhalb weniger Minuten viral und schockierte viele Nutzer. Es zeigt ein kleines Baby – offensichtlich ein Mädchen – auf einem nicht mehr als 50 Zentimeter breiten Felsvorsprung. Unter dem rechten Händchen des Kindes tut sich sogleich ein mehrere hundert Meter tiefer Abgrund auf, an dessen Grund eine Autobahn vorbeiführt.

    Die Mutter soll nach der heftigen Kritik in den sozialen Netzwerken ihren Account gelöscht haben. Ihre Identität ist derweil nicht bekannt, ob sie eine Einheimische oder Touristin sei, sei weiter unklar, heißt es. Ebenso sei über den Verbleib des Kindes nichts bekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Basejumper springt ohne Fallschirm von Klippe - GoPro filmt den Horror-Crash
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Tags:
    Kinder, Saudi-Arabien