20:41 06 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    94512
    Abonnieren

    Der WDR-Radiosender 1Live hat sich für einen Spruch seines Moderators Benni Bauerdick entschuldigt. Dieser hatte sich einen Witz über US-Präsident Barack Obama erlaubt, der von Hörern als rassistisch gewertet wurde, wie deutsche Medien berichten.

    „Komme gerade von Toilette, habe noch einen Obama ins Weiße Haus geschickt“, sagte der Moderator den Hörer-Beschwerden zufolge in seiner Live-Sendung am Mittwochabend.

    „Wir entschuldigen uns für diesen Ausrutscher und distanzieren uns von jedem Rassismus. Auch der Moderator hat seine Worte gerade im Radio zurückgenommen“, erklärte 1Live auf Facebook.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    „Kriegsgebiet Weltraum“: Space Force, Pentagon und NASA planen „Planetares Defensiv-System“
    Berlin: Schweigedemo aus Solidarität mit weltweiten George-Floyd-Protesten – Video
    Tags:
    WDR, Barack Obama, Deutschland, USA