07:12 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    94512
    Abonnieren

    Der WDR-Radiosender 1Live hat sich für einen Spruch seines Moderators Benni Bauerdick entschuldigt. Dieser hatte sich einen Witz über US-Präsident Barack Obama erlaubt, der von Hörern als rassistisch gewertet wurde, wie deutsche Medien berichten.

    „Komme gerade von Toilette, habe noch einen Obama ins Weiße Haus geschickt“, sagte der Moderator den Hörer-Beschwerden zufolge in seiner Live-Sendung am Mittwochabend.

    „Wir entschuldigen uns für diesen Ausrutscher und distanzieren uns von jedem Rassismus. Auch der Moderator hat seine Worte gerade im Radio zurückgenommen“, erklärte 1Live auf Facebook.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Tags:
    WDR, Barack Obama, Deutschland, USA