05:53 26 September 2017
SNA Radio
    Der designierte US-Präsident Donald Trump, seine Frau Melania und Sohn Barron

    Trump allein im Weißen Haus? – Familie bleibt in New York

    © AFP 2017/ Saul Loeb
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Donald Trump wird US-Präsident (182)
    32420441

    Der designierte US-Präsident Donald Trump hat AP zufolge am Sonntag indirekt Medienberichte bestätigt, die meldeten, Ehefrau Melania und der zehnjährige Sohn Barron würden nach der offiziellen Amtseinführung am 20. Januar vorerst in New York bleiben.

    Trump selbst werde natürlich ins Weiße Haus in Washington einziehen, hieß es. Frau und Sohn allerdings, so der designierte Präsident, kämen „bald, wenn er mit der Schule fertig ist.“ Das laufende Schuljahr für Sohn Barron endet erst im Sommer.

    Derzeit wohnen die Trumps in einem Penthouse des Trump Tower in New York. Barron besucht eine Privatschule in Manhattan.

    Die „New York Post“ hatte zuvor unter Berufung auf eine dem Trump-Übergangsteam nahe stehende Quelle berichtet, der Wahlkampf sei schwierig für den Jungen gewesen. Die Mutter hoffe, die Belastungen für das Kind „auf einem Minimum“ zu halten.

    Die Präsidentschaftswahl in den USA fand am 8. November statt. Der Republikaner Donald Trump dominierte dabei über seine Rivalin, die Demokratin Hillary Clinton, indem er bedeutend mehr Wahlmännerstimmen für sich gewinnen konnte.

    Die neue US-Regierung mit Trump an der Spitze wird nach der Amtseinführung des neuen Präsidenten am 20. Januar 2017 ihre Tätigkeit aufnehmen.

    Themen:
    Donald Trump wird US-Präsident (182)

    Zum Thema:

    Beruft Trump seinen Rivalen zum Chef-Diplomaten?
    TPP-Abkommen als "Trump-Pazifische Partnerschaft" retten - Key bei APEC-Gipfel
    Obama verteidigt Trump
    Tags:
    Weißes Haus, Trump-Tower, Donald Trump, Melania Trump, Barron Trump, New York, Washington, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren