05:48 26 September 2017
SNA Radio
    Polizei in Frankreich

    Anschlag in Straßburg vereitelt: Frankreichs Polizei nimmt Terroristen fest

    © REUTERS/ Emmanuel Foudrot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    31173212

    Die französische Polizei hat sieben mutmaßliche Terroristen festgenommen, die einen Anschlag in Straßburg geplant haben sollen, wie Reuters unter Berufung auf eine Erklärung des Innenministers Bernard Cazeneuve am Montag meldet.

    Die Festnahmen seien in der Nacht zu Sonntag erfolgt. Laut Reuters wurden insgesamt sieben Verdächtige in der südfranzösischen Metropole Marseille und im ostfranzösischen Straßburg festgenommen. Die mutmaßlichen Terroristen seien zwischen 29 und 37 Jahre alt und stammten aus Frankreich, Marokko und Afghanistan.

    In Straßburg beginnt am 25. November der berühmte Weihnachtsmarkt, der jährlich rund zwei Millionen Besucher anzieht.

    Im Oktober hatte die französische Polizei ein junges Paar unter Verdacht der Vorbereitung eines Anschlags in Paris festgenommen. Bei den mutmaßlichen IS-Terroristen handelte es sich um einen 21-jährigen Mann und seine schwangere 17-jährige Freundin. Es war laut Reuters nachgewiesen worden, dass die Verdächtigen Kontakte über den Internet-Nachrichtendienst Telegram zu dem radikalen Dschihadisten Rachid Kassim unterhielten, der von Syrien oder dem Iran aus zu Anschlägen in Frankreich angestiftet haben soll.

    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Anschläge in Moskau und Nordkaukasus vereitelt: FSB verhaftet IS-Terroristen - VIDEO
    Anschläge in Moskau und St. Petersburg vereitelt: FSB nimmt Terrorgruppe fest - VIDEO
    Saudi-Arabien: Anschlag auf Stadion bei Qualifikationsspiel für WM 2018 vereitelt
    Marokko: IS-Anschlagsserie auf strategische Objekte und Touristengebiete vereitelt
    Tags:
    Terroristen, vereitelt, Anschlag, Bernard Cazeneuve, Marseille, Straßburg, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren