19:03 19 September 2017
SNA Radio
    Situation in Aleppo

    Syrische Armee befreit Ost-Aleppo

    © REUTERS/ Abdalrhman Ismail
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    18114922743

    Die syrische Regierungsarmee hat eine Befreiungsoffensive im Osten von Aleppo gestartet, wie die Zeitung „Al Watan“ am Mittwochabend berichtete.

    Die Armee rückt demnach vom Kreisverkehr Dschandul in Richtung Baidin-Platz vor. Unterstützt wird sie von der palästinensischen Volksheer-Brigade Al-Kuds, die zuvor das Flüchtlingslager Handarat im Nordosten von Aleppo unter ihre Kontrolle gebracht hatte.

    Die Artillerie beschießt indessen die Terroristenstellungen im Bezirk Masaken-Hanano. Dieser ist „Al Watan“ zufolge von besonders großer Bedeutung, da er den Zugang zur Stadt vom Norden her ermöglicht. Die Kämpfer der Terrorgruppierung Dschebhat al-Scham (früher: Al-Nusra-Front) versuchen daher, den Bezirk unter ihrer Kontrolle zu halten und verstärken ihre dortigen Truppen.

    Seit Wochen halten die erbitterten Kämpfe um die Befreiung von Aleppo an. Russland und die syrischen Streitkräfte haben die Einrichtung von humanitären Korridoren vorgeschlagen, damit die friedliche Bevölkerung, aber auch die Kämpfer der bewaffneten Gruppierungen das umkämpfte Ost-Aleppo verlassen können.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    EU-Abgeordneter: Westliche Medienberichte über Syrien sind Propaganda
    Alle gegen Daesh: FSA und Kurden-Milizen rivalisieren im Kampf um syrisches El-Bab
    Autonomie für Terroristen? - Damaskus lehnt UN-Vorschlag zu Ost-Aleppo ab
    Tags:
    Regierungsarmee, Dschebhat an-Nusra, Terrormiliz Daesh, Aleppo, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren