Widgets Magazine
01:36 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Screenshot aus einem Propagandavideo des Terroristen

    EU-Land zahlt konvertiertem IS-Kämpfer Sozialhilfe. Monatelang!

    Panorama
    Zum Kurzlink
    7258
    Abonnieren

    Michael Skråmo, der sich Abdul Samad al Swedi nennt und mitsamt Frau und vier Kleinkindern seit 2014 in der IS-Hochburg Rakka lebt, ist ein bekennender Terrorist. Nichtsdestotrotz sollen Schwedische Behörden ihm seit seiner Abreise über 50.000 schwedische Kronen überwiesen haben, berichtet die Zeitung Expressen.

    Seit seiner Abreise aus dem schwedischen Göteborg nach Syrien vor zwei Jahren trat der 31-Jährige regelmäßig in Propagandavideos auf und posierte dabei mit seinen Kindern und Kalaschnikow-Gewehren. Nun habe sich herausgestellt, dass Skråmo etwa acht Monate lang über 5000 Kronen monatlich Sozialhilfe und Kindergeld erhalten habe. Formal sei es aber seine Ehefrau gewesen, da sie das alleinige Sorgerecht für die Kinder besitze.

    Obwohl Skråmo als IS-Sympathisant wohl bekannt ist, hätten die Behörden ihm die Sozialhilfe und seiner Frau das Kindergeld erst ein Jahr nach seiner Abreise nach Syrien entzogen. Der Zeitung liege darüber eine Entscheidung der schwedischen Sozialbehörden vor, die an die zuletzt registrierte Adresse des Terroristen in Göteborg geschickt worden sei. Als Grund sei die Auswanderung aus Schweden genannt worden. Insgesamt soll die Familie umgerechnet über 5000 Euro erhalten haben.

    Magnus Ranstorp, ein Terrorforscher an der schwedischen Nationalen Verteidigungsuniversität, sagte gegenüber der Zeitung,  dass die 5.814 Kronen monatlich, die Skråmo und seine Frau ganze acht Monate nach ihrer Abreise erhalten hätten, durchaus ausreichen würden, um in Rakka zu leben.

    „Das alles zeigt, wie schwach das System in seinen Kontrollmechanismen zu sein scheint. Michael Skråmo ist seit langem einer der bekanntesten IS-Sympathisanten. Die Polizei müsste in der Lage sein, irgendwie Alarm zu schlagen und sämtliche Behörden darüber zu informieren“, betonte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sozialhilfe, Terrorismus, Terrormiliz Daesh, Schweden, Syrien