03:23 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    54113
    Abonnieren

    Die russische Delegation zur Bestattung des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro wird von Duma-Chef Wjatscheslaw Wolodin geleitet, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag mitteilte.

    „Auf Antrag des Präsidenten (Wladimir Putin – Anm. der Red.) wird Dumachef Wolodin die russische Delegation zu Fidels Beerdigung anleiten. Der Delegation werden auch Vizepremier und Co-Vorsitzende der (russisch-kubanischen —  Anm. der Red.) Regierungskommission, Dmitri Rogosin, sowie Vertreter des Außenministeriums und der parlamentarischen Fraktionen beiwohnen“, so Peskow.

    Wladimir Putin selbst könne an der Reise wegen seines übervollen Terminkalenders nicht teilnehmen, hieß es.

    Wladimir Putin selbst könne an der Reise wegen seines übervollen Terminkalenders nicht teilnehmen, hieß es. Er bereite seine jährliche Ansprache an die Föderale Versammlung für den 1. Dezember vor.

    „Das ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in seinem Kalender für das ganze Jahr. Darum wird Russland nicht von der höchsten, aber von einer hohen Ebene vertreten werden“, sagte Putins Pressesprecher weiter.

    Fidel Castro war am 25. November im Alter von 90 Jahren in Havanna gestorben, teilte sein Bruder, Kubas Staatschef Raul Castro, im kubanischen Staatsfernsehen mit. Der Leader der kubanischen Revolution soll am 4. Dezember in der Stadt Santiago de Cuba beerdigt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fake-Foto: Kubanische Medien verwechseln toten Castro mit Moulage
    Nach Tod des kubanischen Revolutionsführers: Raul Castro hält Volksansprache – VIDEO
    Fidel Castro zum Gedenken: Das US-Fiasko in der kubanischen Schweinebucht - VIDEOS
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Tags:
    Delegation, Beerdigung, Fidel Castro, Wladimir Putin, Kuba, Russland