20:36 30 März 2017
Radio
    Situation in Aleppo

    In Putins Auftrag: Russland schickt dringend benötigte Lazarette nach Aleppo

    © AP Photo/ Thiqa News
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1768282436

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Verteidigungsministerium und das Zivilschutzministerium beauftragt, mobile Krankenhäuser in den Raum von Aleppo zu senden, um den Einwohnern der Stadt und der umliegenden Gebiete medizinische Hilfe zu leisten. Laut Putins Pressesprecher Dmitri Peskow ist diese Aufgabe dringend zu erfüllen.

    Dementsprechend soll das Verteidigungsministerium eine medizinische Spezialabteilung und ein Mehrzweck-Lazarett mit 100 Betten, einschließlich einer Kindertherapie-Abteilung, nach Syrien schicken. In einer sochen Einrichtung können täglich bis zu 420 Menschen ambulant versorgt werden.

    Das Zivilschutzministerium soll ein Feldlazarett mit 50 Betten nach Syrien verlegen. Diese Einrichtung ist für die stationäre Behandlung von Patienten, aber auch für eine ambulante Betreuung von 200 Menschen pro Tag ausgelegt.

    „Der Präsident hat verfügt, die Lazarette aufzuschlagen und allen hilfsbedürftigen Einwohnern Aleppos umgehend  vollwertige medizinische Hilfe zu ermöglichen“, betonte Peskow.

    Auf Anordnung von Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat die medizinische Spezialabteilung am selben Tag mit der Verladung der Lazarettausrüstungen in Militärtransportflugzeuge begonnen, die diese Güter nach Aleppo bringen sollen.  

     

    Zum Thema:

    Moskau weist Berichte über Attacken auf Spitäler in Aleppo als Desinformation zurück
    Aleppo: Russische Hilfe für Flüchtlinge aus der Ost-Stadt
    Syrien: Moskau nennt Bedingungen für neue humanitäre Pausen in Aleppo
    Trotz Beschuss von Castello-Straße: Russland hält an Flugstopp in Aleppo fest
    Unter Schüssen der Terroristen: Menschen fliehen aus Ost-Aleppo - VIDEO
    Tags:
    Krankenhäuser, Verteidigungsministerium, Russlands Zivilschutzministerium, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Aleppo, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      A.Winkler
      Und die Muster-"Demokratie" schickt Waffen für die "moderaten" Kopfabschneider...
    • altes.fachbuch
      hoffentlich sind die russen so klug, und malen einen halbmond drauf - und kein FADENkreuz!!
      so'n lazarett im vollbetrieb ist die beste zielscheibe für dir terroristen oder verzeihung-bomber der allieirten
    • Ritterkreuzträger
      Der Westen hat für sowas kein Geld.
    • Iswall65Antwort anRitterkreuzträger(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ritterkreuzträger,
      geht ja alles für Waffen drauf,:-(((
    • zivilist
    • avatar
      HumboldtAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Bei einem muslimischen Bevölkerungsanteil von 40% der Gesamtbevölkerung greifen Massaker immer mehr um sich. Terrorattacken bis hin zu Bürgerkrieg sind an der Tagesordnung. – siehe Tschad, Bosnien, Libanon.
    • zivilistAntwort anHumboldt(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo Humboldt,

      wenn die Zahl der Störche abnimmt, gehen die Geburten zurück !
    • zimbo
      Das ist nett.
    • Aristoteles
      Bravo Russland!
      Das könnte auch die Bundeswehr,
      ich habe solche Manöver mitgemacht,
      Aufstellen kann man sowas an einem einzigen Tag.
    • avatar
      nixsagendAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, wenn die BundesreGIERung das Geld, was sie jetzt für Kana.. Immi.. Asylanten oder wie das Volk heißt ausgibt, vor Jahren für deutsche Familienplanung ausgegeben hätte, dann hätten wir einen Kinderboom gehabt. Man hätte 3 Millionen Kindern ein monatliches Kindergeld von 500,- Euro bezahlen können. Dann wären Kinder auch für Normalverdiener im Osten erschwinglich. Andernfalls können die sich Kinder einfach nicht leisten. Beispiel (meine Nachbarn, Angaben geschätzt): Vater Autoschlosser 1250,- Netto (incl. Schwarzgeld am Wochenende), Frau Reisebüro vlt. 1000,- Netto. Davon (2250,-) können 2 Erwachsene gerade so leben. Jetzt 2 Kinder Frau nur noch Teilzeit, dann müssen von 2100,- Euro (incl Kindergeld) 4 Köpfe ernährt werden. Autos, Haus, Gas, Strom pp. So wird man zum Sozialfall.
    • avatar
      HumboldtAntwort annixsagend(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      nixsagend, Früher kamen Kinder auf die Welt auch wenn man arm war. Der Geburtenrückgang heute hat nichts mit Armut zutun. Es fehlt einfach der Glaube dazu! Man pflanzt sich nicht fort um sich zu vermehren oder damit die Rente sicher ist. Ein Kind oder mehrer Kinder auf die Welt bringen ist ein göttlicher Akt.
    • TeslaAntwort analtes.fachbuch(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      altes.fachbuch,
      Wer wirklich Hilfe braucht, dem sind Symbole und Logos auf den Zelten egal.

      Gibt es überhaupt den rote Buddha, den roten Davidstern, etc.?
      Es war ein Schweizer, der zuerst angefangen hat sowohl eigene als auch feindliche Soldaten zu behandeln. Diesem Schweizer zu ehren, gibt es den Roten Kreuz und er sieht gleich aus, wie auf der schweizer Fahne, nur die Farben Rot und Weiss sind invertiert.
      Dieser Schweizer war kein Moslem und deswegen ist der rote Mond nur eine rein religiöse angelegenheit, die den Mangel an Toleranz gegenüber Christen aufweist.

      Wer derart dumm ist, dass er aus purem Hass keinen Kreuz sehen will, der soll von mir aus auf die Heilung von seinem Gott persönlich warten.
    • avatar
      Thomas
      Und bei SANA SY schlagen die erfolgreichsten Kämpfer auf dem internationalem Packet zu.

      Kinder wenden sich an die UNO, weil ihre Schulen zerstört werden.

      sana.sy/en/?p=94794

      Wer das ignoriert, ignoriert die Zukunft der Menschen.
    neue Kommentare anzeigen (0)