21:41 19 Juli 2018
SNA Radio
    Donald Trump

    Trump fordert Entzug der Staatsbürgerschaft für Verbrennen der US-Flagge

    © REUTERS / Mike Segar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Donald Trump wird US-Präsident (182)
    63421

    Der designierte US-Präsident Donald Trump hat vorgeschlagen, Bürger für das Verbrennen der Nationalflagge zu bestrafen.

    „Man darf niemandem erlauben, die US-Fahne zu verbrennen. Sollte jemand das tun, muss er mit Konsequenzen rechnen. Das könnte vielleicht ein Entzug der Staatsbürgerschaft oder auch ein Jahr Haft sein“, schrieb der künftige Chef des Weißen Hauses auf Twitter.

    ​In den USA wird das Verbrennen der US-Flagge nicht unter Strafe gestellt, da dies der 1. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten verbietet. Ein Bürger kann jedoch zur Verantwortung gezogen werden, wenn er die Flagge eines anderen Staates verbrennt. In diesem Fall muss er per Gerichtsurteil eine Strafe zahlen.

    Das Oberste Gericht hatte im Jahr 1990 geurteilt, dass dieser Akt als Ausdruck legitimen Protestes vom Grundsatz der freien Meinungsäußerung geschützt ist. Wer das ändern will, muss die US-Verfassung ändern. Ein entsprechender Verfassungszusatz scheiterte aber bisher im Kongress. 
    Trotzdem fordern die Republikaner, die obligatorische Verantwortung für eine solche Entweihung des Staatssymbols wieder einzuführen.

    Themen:
    Donald Trump wird US-Präsident (182)

    Zum Thema:

    Trump werden die Staaten entzogen – Demokraten zweifeln an seinem Wahlsieg
    Karriere unter Trump in Gefahr: Pentagon kehrt zu Sex-Skandal um Ex-CIA-Chef zurück
    Trump meldet „Wahlbetrug und illegale Clinton-Stimmen“
    Fillon, Trump, Putin und…? Wer will noch echten Dialog und Syrien-Lösung – Experte
    Tags:
    Strafe, Entzug, Staatsbürgerschaft, Flagge, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren