15:51 23 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32710
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Messerangriff auf den Campus einer US-Universität vom vergangenen Montag westlichen Medienberichten zufolge offenbar für sich reklamiert.

    Die Tat an der Ohio State University sei von einem "IS-Soldaten" verübt worden, schrieb die IS-nahe Agentur Amaq nach Angaben des auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierten Unternehmens Site vom Dienstag.

    Der Student der Ohio State University war am Montag zunächst in eine Gruppe Fußgänger auf dem Campus in Columbus gefahren. Danach stieg er aus dem Wagen und griff Umstehende mit einem Schlachtermesser an. Elf Menschen wurden verletzt. Der Angreifer wurde nach Behördenangaben binnen weniger als einer Minute von einem herbeigeeilten Polizisten erschossen.

    Bei dem Verdächtigen handelt es sich Ermittlern zufolge um den aus Somalia stammenden Abdul Razak Ali. Sein genaues Alter war zunächst nicht bekannt. Berichten zufolge soll er höchstens Mitte 20 gewesen sein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Polizei: Schütze von Texas war örtliche Schülerin
    Schießerei in Boston: Polizisten verletzt, Schütze tot
    Geheime Absprache um Steuermillionen: SPD-Spitzenpolitiker unter Verdacht
    Türkei: Drohne mit Maschinengewehr einsatzbereit – Video
    Tags:
    Bekenntnis, Amokfahrer, Terrormiliz Daesh, Ohio, USA