05:47 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Kind (Symbolfoto)

    Kinderarmut in Spanien: Nur in Rumänien ist‘s schlimmer

    © Flickr / Hebe Aguilera
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8045
    Abonnieren

    Ein Drittel der Kinder in Spanien leben nach Angaben der internationalen Hilfsorganisation Save the Children unter der Armutsgrenze. Das ist die zweithöchste Quote in der Europäischen Union nach Rumänien. Der EU-Durchschnitt liegt bei 21,1 Prozent.

    Demnach gelten mindestens 2,5 Millionen Minderjährige (oder für welches Alter? Bis 18 oder bis 14?) in Spanien als arm, das sind 29,6 Prozent aller Kinder im Land.

    An der Armutsgrenze lebt, wer lediglich 60 Prozent des durchschnittlichen Nettoeinkommens zur Verfügung hat. In Spanien liegt der Schwellenwert für zwei Erwachsene mit zwei Kindern bei 1402 Euro im Monat.

    Laut der Statistikbehörde Eurostat leben in der gesamten EU rund 25 Millionen Kinder an der Armutsgrenze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kinder und Überraschung: Heftige Vorwürfe gegen Ferrero
    Skandalöser Rekord: Bundeswehr rekrutiert immer mehr „Kinder-Soldaten“
    Armut in Finnland: Die Schlange für ein bisschen Brot wird länger
    CSU-Veteran Stoiber wegen Russlandfreude vom Publikum beklatscht – Grünen-Chefin Baerbock opponiert
    Tags:
    Spanien