19:58 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2113
    Abonnieren

    Die katholische Kirche soll Anfang 2017 im Auftrag der schottischen Eparchie die neue Plattform „The Catholic App“ starten. Der Entwickler und Gründer der Firma Musemantik, Maciej Zurawski, sprach über die neue App in einem Interview mit Sputnik.

    Die neue App soll laut Zurawski vor allem Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren ansprechen.

    „Wir hoffen darauf, dass die App ein digitales Interesse für die katholische Kirche wecken und später die Menschen zu einem Besuch einer realen Kirche inspirieren kann.“

    Das Geld wurde laut Zurawski klug ausgegeben, weil die App der katholischen Kirche helfen wird.

    „Die App wird weder mit ihren Nutzern herablassend umgehen, noch predigen. Sie wird nur die Menschen inspirieren, damit sie einmal eine Pfarrei besuchen“, so Zurawski abschließend.

    Die neue App wird in verschiedenen Medien bei ihrem inoffiziellen Namen „Sindr“ genannt, was in etwa für „Tinder für Sünder“ stehen soll.

    „The Catholic App“ erlaubt es Katholiken, nach Pfarrgemeinden in ihrer Nähe zu suchen. Dabei soll auch angezeigt werden, wann beispielweise die nächste Messe stattfindet oder wann die Beichtstühle den Smartphone-Nutzern zur Verfügung stehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Uber, ade? Taxibranche ruft Taxi-App für Sammelfahrten ins Leben
    „So wirst du sterben“: Neue App verrät Todesdatum und Ursachen
    Fortpflanzung online - „Bestell dir den Erzeuger“-App
    Tags:
    App, Gott, Kirche, Schottland