Widgets Magazine
06:31 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Der schwere Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ der Nordflotte

    „Admiral Kusnezow“: Russlands Marinechef rechtfertigt Nato-Begleitung

    © Sputnik / Alexei Danichev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen IS-Terror (156)
    2713
    Abonnieren

    Die Nato-Schiffe, die den russischen Marineverband um den Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ nahe Großbritannien begleiteten, haben damit nicht gegen internationales Schifffahrtsrecht verstoßen, wie der russische Marinechef Wladimir Koroljow am Montag gegenüber dem Sender „Rossija 24“ erklärte.

    „Natürlich hat dies (die Mission des russischen Marineverbandes – Anm. der Red.) die Aufmerksamkeit – vor allem der Nato-Staaten — auf sich gezogen. Nach dem Einlaufen ins Gewässer nahe Großbritannien haben uns bis zu acht Schiffe begleitet, aber das war kein Verstoß gegen das internationale Schifffahrtsrecht. Dass die Verbände, die das offene Meer anlaufen, begleitet werden, ist übliche Praxis“, so Koroljow.

    Was das Nachtanken anbetrifft, erklärte der Marinechef, dass alle Missionen der russischen Flotte von Beginn an so geplant werden, dass sie absolut autonom verlaufen können. Gegenwärtig würden dem russischen Verband drei Tankschiffe im Mittelmeer zur Verfügung stehen.

    Am 15. November hatte sich der russische Marineverband um den Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“, der sich im Mittelmeer vor der Küste Syriens befindet, dem Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) angeschlossen.

    Der erste Kriegseinsatz des einzigen russischen Flugzeugträgers
    © Sputnik /
    Der erste Kriegseinsatz des einzigen russischen Flugzeugträgers

    Das russische Militär begann einen Großeinsatz gegen die Terroristen in den syrischen Provinzen Idlib und Homs. Dabei werden Jagdflugzeuge vom Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ eingesetzt.

    Die russische Militärführung bestätigte außerdem den Einsatz von Marschflugkörpern Onyx/Jachont. Diese sollen von landgestützten Startvorrichtungen des Typs Bastion abgefeuert worden sein. Außerdem habe die Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ Marschflugkörper des Typs Kalibr eingesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen IS-Terror (156)

    Zum Thema:

    Mittelmeer: US-Spionagejet nähert sich erneut „Admiral Kusnezow“
    „Admiral Kusnezow“ in Tartus: Moskau stationiert Flugzeugträger auf syrischer Basis
    „Admiral Kusnezow“ vor Syrien: Al-Nusra-Untergruppe in Idlib vernichtet
    Tags:
    Flugzeugträger Admiral Kusnezow, NATO, Wladimir Koroljow, Mittelmeer, Großbritannien, Russland