Widgets Magazine
08:22 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    Nazi-Symbolik auf lettischem Weihnachtsmarkt sorgt für Empörung – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    253819
    Abonnieren

    Der Weihnachtsmarkt im Zentrum der lettischen Hauptstadt Riga sorgt derzeit im Netz und unter Touristen für Empörung: Eines der Runen-Ornamente, die offenbar Schneeflocken darstellen sollen, erinnert sehr an die Nazi-Symbolik.

    Die Aufnahmen zeigen einen Weihnachtsmarkt im Esplanade Park in Riga. Dabei sieht eine der Schneeflocken sehr nach einem Hakenkreuz aus. Medienberichten zufolge reagierten viele Passanten verblüfft und enttäuscht. Bürgermeister Nils Usakovs soll sich einer Quelle zufolge jedoch geweigert haben, die Installation zu entfernen.

    Das ist nicht das erste Mal, dass sich Lettland wegen Nazi-Symbolik Kritik einhandelt. Im vergangenen Sommer tauchten in den Medien Bilder von einem Hakenkreuz vor der Residenz des lettischen Präsidenten auf, das der Gärtner in den Rasen geschnitten hatte.

    Die Kontinentale Hockey-Liga hatte 2013 das Team Dinamo Riga für die Darstellung eines Hakenkreuzes bei einer Show vor dem Spiel bestraft. Die Schau wurde im Rahmen der Feierlichkeiten zum 95. Geburtstag Lettlands inszeniert. Die Mitglieder eines Ensembles der lettischen Streitkräfte formten mit Bändern in den Farben der Nationalflagge mitten auf dem Eis eine Figur, die an ein Hakenkreuz erinnerte. Die Leitung des Clubs erklärte damals, das sei nur ein traditionelles lettisches Symbol und kein Hakenkreuz gewesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Hakenkreuz auf Trinkflaschen in Londoner Café
    „Hijab gleicht Hakenkreuz“: Friseurin vor Gericht, weil sie Muslima nicht bediente
    „Arisches Auferstehungsfest“? Wie Ukrainer Ostern mit Hakenkreuz feiern
    „Hakenkreuze zu Graffiti“: Mit Witz und Geschick gegen Nazi-Schmierereien - VIDEO
    Tags:
    Markt, Weihnachten, Hakenkreuz, Riga, Lettland