02:03 28 Juni 2017
Radio
    US-Präsident Barack Obama (Archivbild)

    So viel Geld verprasste Obama während seiner Amtszeit für Urlaub

    © AP Photo/ Andrew Harnik
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2154918184

    Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat während seiner achtjährigen Amtszeit mehr als 85 Millionen US-Dollar (rund 79 Millionen Euro) für Familienurlaube und –reisen ausgegeben, wie die konservative Organisation Judicial Watch am Mittwoch unter Berufung auf Dokumente des US-Geheimdienstes berichtet.

    Durchschnittlich soll die Präsidentenfamilie zehn Millionen US-Dollar pro Jahr für Sicherheit, Flüge und Reisen sowie Mietwagen und Hotelzimmer für Personal und Mitarbeiter des Geheimdienstes ausgeben.

    Das ist aber bei Weitem nicht der Gesamtbetrag: Obamas Familie verbringe jährlich die Weihnachtsferien auf Hawaii. Laut der Stiftung hat Obamas Aufenthalt auf der US-Insel allein im Jahr 2015 etwa 4,8 Millionen US-Dollar (ca. 4,5 Millionen Euro) gekostet.

    Zuvor hatte der designierte US-Präsident Donald Trump gesagt, dass er auf das übliche Präsidentengehalt verzichten und nur einen Dollar verdienen werde. Er wird sein Amt am 20. Januar 2017 offiziell antreten und damit Barack Obama ablösen.

    Das Präsidentengehalt liegt üblicherweise bei 400.000 US-Dollar (etwa 373.000 Euro) jährlich. Dem Staatschef stehen außerdem 50.000 US-Dollar für persönliche Ausgaben, 100.000 US-Dollar für Reisekosten und 19.000 US-Dollar für seine Unterhaltung zur Verfügung.

    Zum Thema:

    So teuer ist Trump für New York
    Obama warnt Trump vor „Deals“ mit Russland - Agentur
    Obama verteidigt Trump
    Wenn nötig, gibt’s Ärger: Obama will Trump im Auge behalten
    Tags:
    Ausgaben, Gehalt, Donald Trump, Barack Obama, USA