13:50 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9602
    Abonnieren

    Am Freitagvormittag hat sich im Medienzentrum in den Messehallen von Hamburg fast ein Krimi abgespielt: Unerwartet war die russische Flagge aus der Reihe der 57 OSZE-Fahnen verschwunden. Darauf haben Journalisten auf Twitter aufmerksam gemacht.

    ​​„Fahnengate?“, fragten einige Nutzer. Doch schon kurze Zeit später befand sich die weiß-blau-rote Flagge wieder an ihrem alten Platz – als hätte sie nie gefehlt.

    Eine Erklärung für den Vorfall lieferte eine OSZE-Sprecherin vor Ort. „Es sollte nach einem Gespräch ein Foto von Lawrow (russischer Außenminister – Anm. der Red.) gemacht werden“, sagte sie laut einem Bericht der Zeitung „Abendblatt“.

    ​​Die Flagge sei in Absprache mit der russischen Delegation zeitweilig abgenommen worden, hieß es weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    OSZE-Gipfel in Hamburg – Tag zwei im Ticker
    OSZE-Außenminister tagen in Hamburg – Ticker
    OSZE als Brückenbauerin zwischen Ost und West
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Tags:
    Flagge, OSZE, Sergej Lawrow, Deutschland, Russland