12:29 19 Februar 2018
SNA Radio
    Der Wahlkampfberater des designierten US-Präsidenten Donald Trump, Carter Page, in Moskau

    „Abschied von Heuchelei“: Trumps Berater kündigt Präsentation in Moskau an

    © Sputnik/ Anton Denisow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    303955

    Der Wahlkampfberater des designierten US-Präsidenten Donald Trump, Carter Page, wird im Rahmen seines Moskau-Besuchs im Multimedia-Pressezentrum von Rossiya Segodnya auftreten, wie aus dem Pressedienst der Mediengruppe verlautete.

    „Der geschäftsführender Partner von Global Energy Capital LLC, Berater zu internationalen Beziehungen von Trumps Wahlstab, Carter Page, wird am Montag um 19 Uhr (17 Uhr MEZ – Anm. d. Red.) in unserem Pressezentrum mit der Präsentation zum Thema ‚Abschied von Heuchelei: Potentielle Strategien in der Ära der globalen Wirtschaftsstagnation, Sicherheitsgefahren und Fake-News‘ auftreten“, sagte ein Vertreter des Pressedienstes.

    Zuvor hatte Page in einem Interview mit der Agentur RIA Novosti die Widerspiegelung der Ereignisse der letzten Jahre in der Ukraine allgemein und auf der Krim insbesondere als eines der eklatantesten Beispiele der „falsifizierten Berichte“ der letzten Zeit bezeichnet. Trumps Berater zufolge war das Niveau der gezielt verfälschten Informationen, auf denen die Entscheidungen der Außenspieler in Bezug auf diese Frage und deren Einfluss auf dieses Land aufbauten, katastrophal.

    „Ich bin überzeugt, dass es neue Möglichkeiten geben wird, um diese falschen Vorstellungen und die falsche Richtung, die für die Ukraine festgelegt wurde, zu überwinden“, sagte Page.

    Carter Page, Gründer des Investmentunternehmens Global Energy Capital LLC und außenpolitischer Berater von Donald Trump
    © Sputnik/ Anton Denisov
    Darüber hinaus hatte er die Zuversicht geäußert, dass Unternehmen aus den USA und Europa an der Rückkehr in gleich mehrere Bereiche der russischen Wirtschaft äußerst interessiert seien. Die künftigen Möglichkeiten für die Kooperation mit dem privaten Sektor in Russland schätzte Trumps Berater als höchst günstig ein. „Ich bin fest davon überzeugt, dass die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor der russischen Wirtschaft noch nie so hoch waren, wie sie demnächst sein werden“, sagte Page.

    Trotz der feindlichen Politik des Westens und der unabwendbaren logischen Reaktion Moskaus, die diese Möglichkeiten in den letzten Jahrzehnten eingeschränkt haben, seien die heutigen Chancen „einzigartig“, betonte Page. Er persönlich arbeite bereits an mehreren potentiellen Projekten im Rahmen der Unterstützung für diese Tendenz.

    Zum Thema:

    Trumps Berater legt Ziele seines Moskau-Besuchs offen
    Kreml kommentiert Eintreffen von Trump-Berater in Moskau
    Kreml über „Propaganda“-Resolution der EU: Russland zu Gegenmaßnahmen bereit
    EU-Parlament „auf beiden Augen blind“: MdB Gehrcke zu Propaganda-Beschluss
    Tags:
    Strategie, Einfluss, Heuchelei, Gefahr, Sicherheit, Rossiya Segodnya, Carter Page, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren