Widgets Magazine
10:35 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Uber. Unbemanntes Taxi

    Uber: Taxidienst verfolgt Nutzer auf Schritt und Tritt – Whistleblower

    © REUTERS / Aaron Josefczyk
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 125
    Abonnieren

    Der IT-Experte Ward Spangenberg ist bis vor kurzem für die Cyber-Sicherheit bei Uber zuständig gewesen Inzwischen wurde der Sicherheitsspezialist gefeuert, weil er die Machenschaften der Taxifirma bei persönlichen Kundendaten kritisiert hat, berichtet das Portal reveal. Nun hat Spangenberg seinen Ex-Arbeitgeber wegen Datenmissbrauchs verklagt.

    Ob Promis oder Politiker – für das interne Trackingsystem des Unternehmens sei die verdeckte Verfolgung von Kunden kein Problem, so Spangenberg laut dem Portal. Uber verfolge VIPs, gewöhnliche Nutzer und eigene Mitarbeiter, so der Vorwurf des 45-jährigen IT-Experten. So sei etwa Beyoncé dem Taxidienst zum Opfer gefallen.

    Aber auch die persönlichen Daten ganz gewöhnlicher Nutzer seien in Gefahr. Einige Uber-Mitarbeiter hätten das unternehmensinterne System dazu verwendet, ihre Ex auszuspionieren.

    Vor zwei Jahren stand Uber schon einmal im Mittelpunkt eines Datenschutzskandals. Damals machte das Unternehmen durch die Funktion „Gods View“ von sich reden. Damit konnte der Fahrdienst seine Kunden ohne deren Zustimmung in Echtzeit lokalisieren und verfolgen. Die Öffentlichkeit habe nur durch Zufall davon erfahren: Ein Journalist war mit dem Chef der New-Yorker Uber-Niederlassung zu einem Interview verabredet gewesen. „Ich habe dich beobachtet“ soll dieser mit dem iPhone in der Hand dem Journalisten zur Begrüßung gesagt haben.

    Außer Spangenberg hätten fünf weitere Uber-Mitarbeiter eingeräumt, dass das Unternehmen diese Funktion weiterhin einsetze. Allerdings sei sie nach dem Skandal optimiert und unbenannt worden. „Paradise View“ heißt die versteckte App-Funktion heute.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Revolution: Uber nutzt erstes unbemanntes Taxi in den USA
    Taxi ohne Fahrer: Uber steigt auf Roboterwagen um
    Anti-Spam-Filter: Uber liefert 15.000 Wut-Mails per Pferdekutsche - VIDEO
    Online-Agentur Uber muss 1,2 Millionen Euro an Frankreichs Taxiunion zahlen
    Tags:
    Datenschutz, Uber