17:46 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    162508
    Abonnieren

    Das ukrainische Verteidigungsministerium hat für 500.000 US-Dollar kampfuntaugliche Hubschrauber eingekauft, wie aus einer Mitteilung auf der Webseite der Staatsanwaltschaft der Ukraine vom 14. Dezember hervorgeht.

    Die Behörde hat demnach den Kaufvertrag mit einem privaten Unternehmen abgeschlossen, die Hubschrauber sollten von den Beamten in die Streitkräfte eingeführt werden. Später stellte es sich heraus, dass die Maschinen wegen ihres schlechten Zustands und mangelnder Ausrüstung völlig kampfuntauglich sind. 

    Eine interne Ermittlung ergab zudem, dass das Verteidigungsministerium dieselben Hubschrauber noch 2010 als überflüssige und untaugliche Kriegsgeräte an eine private Firma verkauft hatte.

    Diese „Machenschaften“ haben der Staatsanwaltschaft zufolge nun einen Staatsschaden in Höhe von rund 500.000 US-Dollar angerichtet, den verantwortlichen Beamten droht eine Haftstrafe von fünf bis sieben Jahren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Niederländisches Gerichtsurteil: Krim-Gold geht an die Ukraine
    Putin weist Merkel auf mögliche Probleme der Gasversorgung Europas via Ukraine hin
    Ukraine wirft der EU Verrat und „heimliches Komplott“ vor – Financial Times
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Tags:
    Armee, Hubschrauber, Verteidigungsministerium, Ukraine