13:00 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    10434
    Abonnieren

    Die ersten Busse mit Terror-Kämpfer verlassen derzeit Ost-Aleppo, wie aus einer Mitteilung des russischen Versöhnungszentrums der Kriegsparteien in Syrien hervorgeht.

    Die Busse und Krankenwagen werden demnach von russischen Militärs sowie Vertretern des Internationalen Roten Kreuz (ICRC) begleitet. Das russische Verteidigungsministerium überträgt die Aktion live.

    Die Extremisten werden mit zwanzig Bussen und zehn Krankenwagen über einen speziellen Korridor in Richtung Idlib abtransportiert. Die syrische Regierung hat denjenigen Kämpfern, die freiwillig abziehen, Sicherheit und Amnestie versprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Syrer in Aleppo jubeln: „Befreiung von Terroristen bringt uns ins Leben zurück“
    Extremisten ziehen sich kämpfend zurück – Syriens Zukunft hängt von Aleppo ab
    Schlag gegen Waffenruhe in Aleppo: Russland-Türkei-Beziehungen erneut in Gefahr
    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Tags:
    Terroristen, Aleppo, Syrien