03:12 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Kinder in Damaskus

    Kind sprengt sich in Damaskus – Mindestens fünf Schwerverletzte

    © AFP 2018 / Amer Almohibany
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    111122

    Der jüngste Selbstmordanschlag auf ein Polizeirevier in der syrischen Hauptstadt Damaskus ist von einem Kind verübt worden. Nach Angaben des syrischen Innenministeriums zündete der Minderjährige, dessen Alter nicht genannt wurde, am Freitag seinen Sprengstoffgürtel im Polizeirevier des Stadtbezirks Midan.

    Dabei seien mindestens fünf Menschen schwer verletzt worden, es habe keine Todesopfer gegeben. Bislang habe sich niemand zur Tat bekannt.

    Zuvor hatten syrische Medien von drei Toten berichtet, nachdem eine Frau ihren Sprengstoffgürtel im Polizeirevier gezündet hatte. Offizielle Kommentare der syrischen Behörden lagen zunächst nicht vor.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Anschlag in Syrien: 31 Tote und über 100 Verletzte - VIDEO
    Syrien: Anschlag auf strategische Pipeline vereitelt - VIDEO
    Tartus in Syrien: Weiterer Anschlag an anderem Busbahnhof – Augenzeuge
    22 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeitsfeier in Syrien
    Tags:
    Kind, Verletzte, Selbstmordanschlag, Damaskus, Syrien