Widgets Magazine
05:51 22 September 2019
SNA Radio
    Il-18

    Jakutien: Flugzeug bei Notlandung zerschellt - alle Insassen am Leben

    © Sputnik / A. Gorochov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11054
    Abonnieren

    Bei der Notlandung eines Flugzeugs vom Typ Il-18 des russischen Verteidigungsministeriums in der Republik Sacha (Jakutien) sind 16 Insassen schwer verletzt worden, wie die Behörde am Montag mitteilt. An Bord der Maschine befanden sich 32 Insassen und sieben Besatzungsmitglieder.

    Insgesamt mussten 23 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert werden, drei von ihnen befinden sich in kritischem, weitere 13 in schwerem Zustand.

    „Das Flugzeug musste heute um 4:45 Uhr (Moskauer Zeit, 2:45 MEZ — Anm. d. Red.) etwa 30 Kilometer vor dem Flughafen Tiksi notlanden. Die Maschine war planmäßig vom Flugplatz Kansk unterwegs“, hieß es aus dem Ministerium.

    Wohnhäuser seien bei dem Zwischenfall nicht beschädigt worden. Eine Sonderkommission der Behörde sei zurzeit auf dem Weg zum Unglücksort.

    Eine Quelle aus den Sicherheitsstrukturen teilte mit, dass das Flugzeug infolge der Notlandung in drei Teile auseinander gebrochen sei.  

    Als mögliche Havarie-Ursachen werden ungünstige Wetterverhältnisse sowie ein Fehler bei der Flugzeugführung bei der Untersuchung in Betracht gezogen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erstes VIDEO von Progress-Absturz: Raumtransporter verglüht über Sibirien
    Sibirien: Löschflugzeug schlägt Riesenlichtung in Wald - Maschine völlig ausgebrannt
    24 Tote und vier Verletzte nach Hubschrauberunglück in Jakutien
    Tags:
    Notlandung, Verletzte, Il-18, Russland