20:52 24 April 2019
SNA Radio
    Sowjetischer Film Siebzehn Augenblicke des Frühlings

    Rigas Bürgermeister verbietet Nazi-Silvester-Party

    © Sputnik / A. Goltsin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    62419

    Ein Restaurant in Riga wollte eine Silvesterparty im Stil des Jahres 1943 organisieren und damit die Atmosphäre von Hitlers Okkupation wiederbeleben, meldet Sputnik Lettland. Der Bürgermeister von Riga, Nils Ušakovs, verbot die Veranstaltung.

    Rigas Bürgermeister Nils Ušakovs postete am Montag auf Facebook, dass es im Restaurant, das sich im Kinogebäude „Splendid“ befindet, keine Nazi-Party geben werde. Das Kino gehört der Stadt, weshalb die Organisatoren über eine andere geschichtliche Epoche nachdenken sollten.

    Vorige Woche war auf einer Ticket-Seite eine Anzeige über eine kostümierte Party veröffentlicht worden. Das Rigaer Restaurant „Tinto“ wollte eine Party im Stil des Jahres 1943 feiern. Die Veranstaltung sollte im Kino „Splendid“ stattfinden. Laut Spuntik Lettland wird derzeit für eine andere Party geworben, die dem Jahr 1937 gewidmet ist.

    Von 1941 bis 1945 war Lettland von der Wehrmacht besetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Außerirdische Knochen? Fund in Nazi-Koffer im Nordkaukasus
    Edeka wird Nazi-Propaganda in Werbespot vorgeworfen
    Merkels Vater half bei Errichtung von russischem Kloster in Ex-Nazi-Schloss
    Sony Music entschuldigt sich für Nazi-ähnliches Outfit japanischer Girlband
    Tags:
    Nationalsozialismus (Nazismus), Party, Verbot, Nils Ušakovs, Riga, Lettland