12:12 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    113313
    Abonnieren

    Bei einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Wiesbaden ist am Dienstagmorgen eine Frau getötet worden, teilte die Polizei Westhessen mit. Zwei Männer sollen verletzt worden sein. Der Täter sei bislang auf der Flucht.

    Demnach soll ein bewaffneter Mann den Kiosk "Bodo Wagner" im Wiesbadner Stadtteil Biebrich gegen 08:40 Uhr betreten haben. Bei der Toten handle es sich um die 59-jährige Kioskbesitzerin. Der Ehemann der Frau sowie ihr 21-jähriger Neffe seien bei dem Überfall verletzt und umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden.

    ​Die Hintergründe der Tat sind bislang noch unbekannt. Die Polizei fahndet derzeit nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann mit Schnauzbart. Auch ein Hubschrauber soll über dem Gebiet im Einsatz ein.

    ​Der Bereich rund um den Kiosk wurde abgesperrt. Experten der Spurensicherung untersuchen derzeit den Tatort.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Weltweit erster Corona-Impfstoff wird nächste Woche in Russland registriert
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – russische Sicht
    Zwei Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wegen Corona geschlossen
    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Tags:
    Waffengewalt, Fahndung, Mord, Überfall, Wiesbaden, Deutschland