Widgets Magazine
14:57 21 September 2019
SNA Radio
    Booking.com

    Ukraine ermittelt gegen weltbekanntes Hotelportal – weil es Hotels anbietet

    © Foto : Screenshot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    139116
    Abonnieren

    Die ukrainische Staatsanwaltschaft hat ein strafrechtliches Verfahren gegen Booking.com eingeleitet, weil über das Portal Hotels auf der Krim gebucht werden können. Jetzt droht dem Onlineportal in der Ukraine die Sperre, berichtet die russische Wirtschaftszeitung „Kommersant“.

    Das Portal mache Geschäfte mit Diebesgut, sagte der ukrainische Rada-Abgeordnete der Volksfront, Grigori Logwinski. Er unterstützt die Sperre des Portals auf ukrainischem Territorium und fordert Schadensersatz für sein Land, schreibt die Zeitung.

    Da das Hotelportal mit der Regionalregierung der Schwarzmeer-Halbinsel zusammenarbeitet, macht es sich bei Unterschlagung und der Verletzung der ukrainischen Einreisebestimmungen der Mittäterschaft schuldig, erklärte Logwinski.

    „Ich hoffe, die hochentwickelten Niederlande, die die Ukraine des EU-Beitritts für unwürdig halten, erkennen den Balken im eigenen Auge und bestrafen den Täter, der gegen nationales und internationales Recht verstößt“, so der Parlamentarier laut Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Niederländisches Gerichtsurteil: Krim-Gold geht an die Ukraine
    Ukraine legt bei Syrien Protest gegen Anerkennung der Krim als russische Region ein
    Poroschenko will Ukraine-Flagge wieder über Donbass und Krim sehen
    Kämpfe auf der Krim - Putin: Ukraine provoziert Konflikt
    Tags:
    Booking, Grigori Logwinski, Russland, Ukraine, Krim